Montag, 1. Juli 2013

Mein Stirnband ist fertig ….

Hejsan ihr lieben Mitleser …

es ist vollbracht. Das Stirnband ist fertig.

Ich höre schon die leisen Fragen … wie hast du das denn gemacht … Null Problemo … ich erzähle es euch.

Nach dem Weben der Borte habe ich die Enden umgeknickt und mit dem Garn des Schussfadens vernäht. an einem Ende habe ich gleich 2 Stücke Hosengummi mit eingenäht, damit das Stirnband ein bisschen Flexibilität bekommt.

Zum Schließen hab ich ein weiteres Stück Hosengummi senkrecht zu den anderen beiden Enden an die Borte genäht, nachdem ich das Hosengummistück vorher durch die beiden Schlaufen des anderen Ende gefriemelt hatte.

Für die Schläfenringe bin ich dann im Bastelladen in der Ecke für die DoItYourself-Ketten stöbern gegangen. Gefunden habe ich Spaltringe wovon ich pro Seite 2 verbastelt habe. und Kettenschließen in form von Mini-Karabinern. Damit habe ich die Möglichkeit die Schläfenringe auch einmal wieder rauszumachen wenn das Stirnband nach der Waschmaschine verlangt Zwinkerndes Smiley. Um die Karabiner zu verstecken sind sie von innen an das Stirnband eingehakt …

Hier ein kleiner Fotoausschnitt davon Smiley

Slawenstirnband

Share it on

Follow Fenriswitch's Zeitreisen by Email